Die Rebsorte Cabernet Franc

Die Rebsorte Cabernet Franc

Stille Weine sind tief: Der Cabernet Franc führt ein wenig beachtetes Schattendasein neben seinen Verwandten Cabernet Sauvignon und Merlot. Er wird oft als "kleiner Bruder" der bekannten Sorten bezeichnet, mit weniger Eleganz und Adel. Doch zu Unrecht.

Der fruchtige Cabernet-Franc-Wein blickt auf eine lange Geschichte zurück: Die Rotweinsorte stammt vermutlich von Wildreben ab und ist seit vielen Jahrhunderten im Bordeaux in Frankreich heimisch. Bis heute ist sie eine der sechs Rebsorten, die für Rotweine im Bordeaux verwendet werden dürfen. Rund 80 Synonyme gibt es für ihren Namen, unter anderem Petite Vidure, Sable Rouge und Veronais - ein deutliches Zeichen ihrer weiten Verbreitung.

Schon früh mischte der Cabernet Franc bei der Entstehung bekannter Weinsorten mit. Darunter ist auch der beliebte Cabernet Sauvignon. Der ist weniger der "große Bruder", als ein Produkt aus einer natürlichen Kreuzung von Cabernet Franc und Sauvignon Blanc. Zum Merlot steht die alte Rotweinsorte im gleichen Verhältnis, hier allerdings mit der Rebsorte Magdeleine Noire de Charentes.

Diese Verflechtungen sind nicht ohne Grund. Die alte Rotweinsorte vereint unzählige Vorzüge in sich, unter anderem hohe Erträge. Seine Eignung für kühle Temperaturen, wenig Ansprüche an den Boden, eine frühe Reifung und aussergewöhnliche Fruchtigkeit zeichnen den Cabernet Franc aus. Sie machen ihn zu einem idealen Verschnittpartner für Merlot und Cabernet Sauvignon, denen er zu einer tieferen Farbe, Struktur und Komplexität verhilft. Zudem besitzt die Rebsorte angenehm kühlende Eigenschaften, die den Assemblagen einen frischen Charakter verleihen. Neben seinen bescheidenen Ansprüchen und vielen Vorteilen ist er jedoch anfällig für viele Krankheiten wie den Echten Mehltau oder Eutypiose. Reinsortig ist er an der Loire und zunehmend in Ungarn zu finden.

 

Die Trauben des Cabernet Franc

Die Trauben des Cabernet Franc sind klein und lockerbeerig und von bläulich schwarzer Farbe. Charakteristisch für den Rotwein ist ein niedriger Tanningehalt und damit eine frühe Trinkreife. Ausserdem ist er säurearm, weich und fruchtig, bei einer hellen roten Farbe.

 

Der Geschmack der Cabernet Franc Weine

Sein Geschmack besitzt hohen Wiedererkennungswert. Feine Aromen von Himbeere und schwarzer Johannisbeere umspielen würzige Komponenten wie Paprika und weisser Pfeffer. In ihrer Verbindung ergibt sich eine reife, abwechslungsreiche Textur. Aber auch im Glas steht der Cabernet Franc seinen Rivalen in nichts nach. Er überzeugt mit seinem brillantem Glanz und satter Farbtiefe. Seine würzigen Komponenten machen ihn dabei zu einem idealen Begleiter für Wild und Lamm.

 

Der GR-174 Priorat DOQ

 

Cabernet Franc GR-174 Priorat

GR-174 klingt nach einer kühlen Nummerierung. Doch es ist auch der Name des wunderschönen Wanderwegs im spanischen Priorat. Er führt durch sanfte Hügel, idyllische Täler und am Fluss Siurana vorbei. So ist es nicht verwunderlich, dass auch ein Wein den Titel des malerischen Wanderweges trägt. Der Wein GR-174 kommt aus dem alten Weingebiet Casa Gran, das Mönche im 12. Jahrhundert gegründet haben. Dabei vereint er das Beste aus den Sorten Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon, Garnacha, Merlot und Syrah.

Er besitzt ein leuchtendes Kirschrot, das im Glas brilliert. Doch auch im Geruch und Geschmack überzeugt der GR-174. In seiner feinen Struktur umspielen sich würzige und blumige Aromen, unterstrichen von frischer Minze.

In unserem Online Shop können Sie den GR-174 Priorat DOQ bereits zu einem Preis von 19,50 CHF online kaufen.

 

POGGIO BESTIALE Rosso Maremma DOC

 

Cabernet Franc Poggio Bestiale

Aus dem Herzen der Toskana, der südlichen Maremma, stammt der Wein Poggio Bestiale. Der opulente Rotwein in seinem tiefdunklen Rubinrot ist eines der besten Beispiele, dass Weinbaugebiete nicht auf eine lange Geschichte zurückgreifen müssen. Erst in den 90er Jahren kaufte der Industrielle Agostino Lenci die alten Rebberge und verwandelte sie in den kleinen Agro-Tourismus-Betrieb Fattoria del Magliano. Sein Poggio Bestiale ist zweifellos einer der elegantesten und feinsten dieses Hauses. Aus den Trauben Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon, Merlot und Petit Verdot ergibt sich die einzigartige, tiefrote Farbe, die den Wein so unverkennbar macht. Typisch für die Region besitzt er einen höheren Alkoholgehalt von etwa 14%. Diese Schwere gleicht er durch spielerische Fruchtaromen, feinwürzige Kräuternoten und einem samtigen Nachhall aus.

Der POGGIO BESTIALE Rosso Maremma DOC ist heute schon eine toskanische Ikone und in unserem Online Shop bereits zu einem Preis von 38,00 CHF zu erhalten.