Sushi

Scharfe Säure von eingelegtem Ingwer, salzige Soja-Sauce und bittere Wasabipaste – sie gehören zum Geschmackserlebnis von cremigen Sushi-Reis, Algen und gehaltvollem Fisch. Es gibt tolle Weine, die diese Komposition perfekt unterstützen.

Feierlich wird die Zubereitung des Sushi vom Itamae – also vom Sushi-Meister – zelebriert. „Der hinter dem Brett steht“ arbeitet nach 10 bis 15 Lehrjahren mit den schärfsten Messern der Welt und unterhält dabei die Gäste. Für die japanischen Gourmetfreuden ist die besonders hohe Qualität der Zutaten genauso wichtig wie die Rituale, Traditionen und Symbole, die damit einhergehen. Spezieller Sushi-Reis, frischester Fisch wie Thunfisch, Lachs, Butterfisch oder anderes Meeresgetier und Gemüse erfreuen die Gaumen. Bei jedem Stück ist klar, dass es handgefertigt wurde. Denn jedes Sushi enthält ein einzigartiges Geschmackserlebnis, das der Meister für den Geniesser speziell vorbereitet hat.

Traditionell servierte man in Japan schon vor tausenden von Jahren rohen Fisch mit Reis und Essig und konservierte ihn auf diese Weise für den Landweg. Daraus entstanden die unterschiedlich geformten, gefüllten oder belegten Reiskreationen, die wir heute auch in Europa kennen. Ob es sich nun um Sushi, Sashimi, Maki, Nigiri oder eine andere Variante handelt – immer sind deren Begleitung die scharfe, grüne Wasabi Paste, salzige Soja-Sauce und marinierter Ingwer. Was eines zur Herausforderung macht: deren Verwendung und die Wahl des begleitenden Weins zu Sushi.

Was das erwähnte Würzen betrifft, variiert die japanische Tradition vom europäischen Usus mehr als man denkt. Denn die Sojasauce am Tisch dient höchstens zum zusätzlich Würzen des Fisches. Der Reis wurde ohnehin schon damit vorbereitet. Auch ein Tupfen Wasabi befindet sich schon im Reispäckchen. Vergleichbar mit dem Genuss von Salz bei einem gut gewürzten Essen kann getrost darauf verzichtet werden. Den eingelegten Ingwer nutzen Japaner zwischen den einzelnen Happen um den Gaumen auf den nächsten Genuss vorzubereiten und vom Geschmack des Vorherigen zu reinigen. Überrascht? Weiterer Fun-Fact für alle unter uns, die schon einmal mit Stäbchen ihr Reispäckchen jongliert haben: die meisten Japaner essen Sushi einfach mit der Hand.

Um nun gut auf die Komposition der Sushi einzugehen und deren Würze zu unterstützen, muss ein begleitender Wein von besonderer Frische und Leichtigkeit sein. Frech, jung und lebhaft passt zum Beispiel ein trockener Riesling gut zum Fisch und bringt Gleichgewicht ins Zusammenspiel von Schärfe und Salz. Mag man es ein wenig kontrastreicher, kann auch eine Verbindung mit stärkeren, fruchtigeren Weissweinen mit mehr Süsse lohnend sein.

Unsere Weinempfehlungen: Wein zu Sushi

Eine Übersicht aller unserer Weinempfehlungen zu Sushi finden Sie in unserem Online Shop hier. Kaufen Sie den passenden Wein zu Sushi jetzt in ihrem Schweizer Online Shop für Wein, Spirituosen, Minearl & Kaffee. 

MARGRITTLI's Sonnenwein Schaffhauser AOC

MARGRITTLI's Sonnenwein Schaffhauser AOC

Eine besonders leichte, fruchtig-frische Kombination von Riesling und Sylvaner aus der Weinkellerei Schaffhausen. Ideal für die ersten richtig warmen Sonnenstrahlen der Saison, bestens geeignet als leichter Apéro und zu Sushi.

In unserem Online Shop gibt es den MARGRITTLI's Sonnenwein Schaffhauser AOC bereits zu einem Preis von nur 14,50 CHF online.

 

PIPOLI Bianco Basilicata IGP

PIPOLI Bianco Basilicata IGP

Für das Einweihen der Balkonsaison, das Anstossen oder einen besonders gelungenen Beginn der Sommerparty ist dieser fruchtige Weisswein genau der Richtige. Eine schöne Verbindung von Greco- und Fiano-Reben ermöglicht sein Aroma nach tropischen Früchten. Besonders gut harmoniert dieser Wein mit Sushi oder thailändischen leichten Gerichten..

In unserem Online Shop gibt es den PIPOLI Bianco Basilicata IGP bereits zu einem Preis von nur 12,00 CHF online.