Wein zu Curry

Es ist schon spät am Abend, als wir mitten am Sardar Markt in Jodhpur von unserem Guide erklärt bekommen, dass Currypulver nur eine Erfindung der Ausländer ist. „Hier in Indien“, meint er, „bauen wir Gewürze selbst an und kochen sie frisch. Curry nennt man nur die Speise,, die so zubereitet wird.“ Das getrocknete Gewürzpulver, das wir landläufig als „Curry“ bezeichnen, stammt aus der Kolonialzeit und ist hier eine „Garam Masala“ („Gewürzmischung“), die es in tausenden von Variationen gibt. Besser lager- und transportfähig trat es in dieser Form den Seeweg an. Dank der wunderbaren Aromen und wohltuenden Wirkung eroberten Mischungen aus Gelbwurz, Koriander, Kreuzkümmel, Ingwer, Chili, Zimt, Bockshornklee und Co auch die europäische Küche und sind heute nicht mehr daraus wegzudenken.

Die große Vielfalt an Variationen von Gewürzen, die eigentlich im Mörser zerstoßen werden, bergen Geschmacksexplosionen. Wenn Sie sich nun also – wie wir mit all unseren Curry-Mischungen aus Indien im Gepäck – fragen, welcher Wein ein Curry am besten begleitet, sind Sie nicht allein. Es gibt dazu viele Meinungen – angefangen von „das ist keine so gute Idee“ bis „nehmen wir doch ganz simpel einen Wein, den wir mögen“.

Auch zu diesem Thema holten wir Empfehlungen ein. Selber probiert haben wir davon einiges – und hier sind nebst den Reisetipps und einem Hauch Fernweh, das wir gleich zu den erhaltenen Ratschlägen dazubekamen, unsere drei markantesten Hinweise.

Wein mit Curry – drei Tipps:

Herkunft

Frische und Geschmacksvielfalt spielen eine große Rolle bei der Wahl des begleitenden Weines und werden oft von der Ursprungsregion einer Speise geprägt. So sind Indische Currys viel gehaltvoller als zum Beispiel Thailändische. In Europa werden Curry-Gerichte zudem an den hiesigen Gaumen angepasst – sie können weniger Schärfe und mehr Gewürz enthalten. Beliebt sind auch Variationen von Schlagrahm und Butter, die das Aroma von Fleisch mit sämiger Sauce unterstreichen. So sind Klassiker wie ein Riz Casimir mit Currysauce, Früchten und Kalbsgeschnetzeltem aus unserer Küche nicht mehr wegzudenken.

Genau dazu passt besonders gut ein kräftiger, trockener Weisswein, der das Zusammenspiel von Gewürz und Fett mit einem Aroma von süss-sauren Früchten wie Ananas oder Litschi unterstreicht. Auch Zitrusaromen im Wein harmonieren mit Rezepten mit Currysauce und Creme. Frischere, leichtere Weissweine oder auch ein Rosé sind gute Begleiter von Currys mit Kokosmilch aus Thailand, Malaysischem Curry oder einer dazu passenden Zitronengrassuppe. Bei der Auswahl spielt natürlich der eigene Geschmack und die Kombination der Gewürze eine grosse Rolle.

Schärfegrad

Je schärfer eine Speise, desto schwieriger ist es, einen passenden Wein dazu zu finden. Niedriger Alkoholgehalt und frische Säure sind empfehlenswert. Abzuraten ist definitiv von schweren, roten Weinen, da das Tannin anscheinend die Schärfe unangenehm verstärkt. Somit ist ein erfrischender, aber auch kräftiger Gegenspieler mit etwas Frucht oder Süsse als Ausgleich zu wählen.

Die Kombination

Speisenfolge und verwendete Zutaten bestimmen ebenfalls die Wahl des Weins. Vor allem, wenn gleichzeitig mehrere Gerichte serviert werden, oder die Auswahl zwischen mehreren Currys wie einer sämigen südindischen Variante mit Huhn und einem vegetarischen thailändischen Kokos-Curry gegeben ist. Würde man zu dem einen eigentlich einen Riesling bieten, wäre zum anderen ein Pinot Grigio eine schöne Empfehlung. Der Kompromiss: ein guter, kräftiger und trockener Weiss- oder Roséwein bietet das perfekte Pairing.

Weinempfehlung: Die besten Weine zu Curry

In unserem Online Shop finden Sie eine Liste aller unserer empfohlener Weine zu Curry. Kaufen Sie den passenden Wein zu Curry jetzt in ihrer schweizer Weinhandlung online. 

Albariño Rias Baixas

Albariño Rias Baixas

Der Albariño bietet gerade Liebhabern komplexer, fruchtiger Weine eine erfrischende Alternative aus Galizien. Er vereint ausgewogene Süße mit Säure und wird als mineralisch und vielschichtig beschrieben. Seine Frische und sein Fruchtaroma nach Kernobst und Zitrus macht diesen Albariño zu einem perfekten Begleiter von Currys und auch Meeresfrüchten aller Art.

In unserem Online Shop gibt es den Albariño Rias Baixas bereits zu einem Preis von nur 17,50 CHF online.