Weinratgeber Piemonte

Der Piemont ist eine der nördlichsten und reichsten Regionen Italiens. Namhafte Produzenten wie Fiat, Lancia, Olivetti und Ferrero tragen entscheidend zum Erfolg bei. Weinliebhaber sehen allerdings in den Dörfern und Hügeln der Anbaugebiete das Highlight. Bekannt für hohe Qualität produziert der Piemont mehr Denominazione di Origine Controllata e Garantita (DOCG) Weine als jede andere Region Italiens. Als Montferrat gilt als Wiege des dortigen Weins und im Langhe Tal sind die Wein-Stars Barolo und Barbaresco zu Hause. Ein Grund, den Piemont zu besuchen und vorweg eine kleine Auswahl der dort zu verkostenden Spezialitäten zu begutachten. 

 

Rote Weine aus dem Piemont

Der Nebbiolo aus der Region um den Langhe ist zweifellos der Kaiser der Rebsorten. Aus ihm werden der Barolo und Barbaresco gekeltert. Mit viel Säure und Tannin überzeugen die daraus entstehenden Weine weltweit. Sie bringen entsprechende Auszeichnungen ein. Auch die Regionen Alba und Gattinara sind für den Anbau dieser Rebsorte bekannt. Cuvées mit der Nebbiolo-Rebe wurden in den letzten Jahren immer beliebter und punkten (noch) mit einem ansprechenden Preis-Leistungsverhältnis. 

Sucht der Kenner einen weichen, vollmundigen Wein, so ist der Kenner mit einem piemonteser Dolcetto gut beraten. Sein Geschmack wird als rund und manchmal fast an Schokolade anmutend beschrieben. Kirschgeschmack und überbordende Frucht bietet der immer bekannter werdende Barbera. Dieser ist die im Piemont am meisten produzierte Traube und wird oft als Hauswein getrunken. Der leicht perlende regionale rote Brachetto ist süss und macht jedes Dessert zu etwas Besonderem. Der Malvasier als tanninreicher oft süsser Wein schliesst sich hier an.

Kontrovers stehen Weinliebhaber dem Freisa gegenüber. Dieser kommt oft als leicht prickelnder Rotwein daher. Bitter und beissend wird er manchmal beschrieben, mit Oliven und Salbei im Abgang  – oder frisch und mit angenehmer Säure, gerade richtig als resche Begleitung für regionale Spezialitäten wie gehaltvolle Salami. Ob Top oder Flop liegt am Geschmack und den Vorlieben des Verkosters. Der Grignolino findet als Speisenbegleiter mehr Anhänger. Er ist ein leichter Roter mit Rhabarber- und Erdbeernoten.

Weisse Weine aus dem Piemont

Meistproduziert im Piemont ist die weisse Traube des Moscato. Daraus werden sanfte Spumanti produziert. Der Moscato d’Asti ist ein perfekter Begleiter von Süssspeisen. Der Cortese ist hingegen der trockene Weisswein-Gegenspieler der Region. Mit Apfel-, Limette- und Melonenaroma kommt er aus der Region um Galvi. In der Gegend um den Ort Novelle entdeckt der trinkfreudige Urlauber vielleicht die autochtonen Sorten Nascetta und Timorasso. Von beiden Reben wird nur noch sehr wenig angebaut. Ein Geheimtipp für den, der eine Flasche ergattert, denn beide sind sehr kräftig und frisch. Besonders der Nascetta überrascht mit einem vollen Bukett von Zitronen, Akazienhonig und Salbei. Der Arneis ist ein weiterer Tipp, der mit Pfirsich- und Apfelaromen punktet.

 

Kulinarische Spezialitäten zum Wein

Mit viel Salbei und Olivenöl empfiehlt der Gastronom gern Köstlichkeiten aus Teig zu den Rotweinen der Region. Ravioli und Agnolotti begeistern am Teller. Auch Kombinationen mit Kalbfleisch gehen Hand in Hand mit den Stars der Piemonteser Weinkeller. Hier gibt es das feinste Vitello Tonnato oder rohes Gemüse mit einer Creme aus Olivenöl, Sardellen und Knoblauch. Im November jeden Jahres lässt die weisse Trüffel das Herz der Gourmets höher schlagen. Fein gehobelt verfeinert sie nicht nur die rustikalen Gerichte der Region. Wer in Butter geschwenkte Nudeln mit Trüffel kostet, wird sich jedes Jahr im Herbst hier wieder einfinden wollen. 

 

Weinregion Piemont: unsere Weinempfehlungen

Eine Übersicht aller unserer Weinempfehlungen zum Thema Piemont finden Sie in unserem Online Shop hier. Kaufen Sie Piemont Weine von ihrer Schweizer Weinhandlung jetzt im Online Shop.

 

Barbera d’Alba DOC 

Piemont wein

Der Barbera der Azienda Correggia ist ein guter Tischbegleiter – ein kräftiger Rotwein aus dem Weinbaugebiet des Roero. Er wird mindestens vier Monaten in Barriquefässern ausgebaut. In der Nase überzeugt dieser Wein mit fast opulenten Fruchtnoten reifer roter Früchte. Dazu gesellt sich eine feine Note von Veilchenblüten. Im Glas offeriert er sich dunkelrot, im Geschmack ist der Wein sehr intensiv fruchtig, dabei rund und ausgewogen mit einem Abgang geprägt von angenehmer Säure. Ein guter, tanninhaltiger Rotwein zu mittelkräftigem Käse und den dottergelben Teigwaren des Piemont. Auch zu Lamm- und Rinderbraten sehr zu empfehlen.

In unserem Online Shop gibt es den Barbera d’Alba DOC bereits zu einem Preis von nur 16,00 CHF online.



BOCCANERA Barbera Colli Tortonesi DOC

Barbera Piemont Wein

Dieser Rotwein stammt aus Timorasso, in den Hügeln in der Nähe von Turin. Er ist aus den Reben junger Weinstöcke gemacht. Im Glas zeigt dieser Wein eine lebhafte, rubinrote Farbe mit violettem Schimmer. Der Boccanera ist ein frischer, duftiger Wein mit mittlerem Körper und guter Säure der jung getrunken werden soll. Sein Aroma nach frischen Früchten wie Erdbeeren und Kirschen macht ihn zu einem guten Begleiter von cremigen Suppen mit Gemüse, gebratenem Poulet oder Fisch. 

In unserem Online Shop gibt es den BOCCANERA Barbera Colli Tortonesi DOC bereits zu einem Preis von nur 13,50 CHF online.