Single Malt Whiskey Ratgeber

Whisky Single Malt

 

“Es kann nur einen geben!” Wer kennt es nicht, das berühmte Zitat des Highlander im gleichnamigen Filmepos. Wer genau hinsieht, der entdeckt die Flasche an der Ausstattung des Helden – und wir sind uns sicher, dass darin ein guter Tropfen Whisky war. Zumindest in der Filmanweisung.

Doch Whisky ist wirklich eines der spannendsten Getränke, die es gibt. Wilde Küsten, raues Klima, kämpferische Bewohner – Schottland, die Heimat des auch Scotch genannten Getränks ist wie gemacht für dessen Kult-Status. Ob Mönche, erste Gaststätten oder die Clans die Destillate zuerst produziert haben ist nicht mehr nachvollziehbar. Sicher ist, dass jeder schottische Clan seinen eigenen Whisky herstellte und darauf stolz war – genauso wie jeder Clan sein eigenes Tartan-Muster noch heute sein Eigen nennt. Viele lokale Produzenten prägen seither die Whisky-Landschaft des Landes.

Schottischer Whisky ist ursprünglich aus gemalzter, in Wasser zerstampfter Gerste. Daher stammt auch der Name Single Malt. Ist die Maische einmal fermentiert, wird sie getrocknet. Danach wird sie – grob umschrieben – mit heissem Wasser versetzt, gegärt, zweimal (Schottland) oder dreimal (Irland) destilliert und in Holzfässern gelagert. Die nötigen Gefäße und auch das Malz werden in Schottland traditionell über Torffeuer getrocknet – was das dort typische Raucharoma des Whiskys verursacht. Blended Scotch ist der Name für Whisky der aus einer Maische aus verschiedenen Getreidesorten hergestellt wird. In der Amerikanischen Variante des Bourbon kam später noch Mais dazu.

Schon früh erwähnen Geschichtsschreiber das „water of life“ und den dafür nötigen Kauf von Getreide. Allein der Gebrauch der wertvollen Gerste liess die schottische Obrigkeit im 17. Jahrhundert hellhörig und das Produkt zum Zankapfel von Steuern und Finanzen werden. Der Jakobitenaufstand gegen England, angeführt von Charles Edward Stuart von Frankreich, sollte unter anderem mit diesen Einnahmen finanziert werden. Widerspenstige begannen, Schwarzbrennerei zu betreiben – und so wurde der Whisky rasch zum Sinnbild von Unabhängigkeit und Widerwillen gegen jegliche Staatsgewalt. Auch die englische Herrschaft machte sich zu diesem Thema nicht beliebt. Ein gewisser Geruch nach Freiheit haftet dem Getränk bis heute an.

Schottische Auswanderer nahmen die Destillationsgeräte mit und so begannen die ersten Produktionen in den USA. Angeblich wurde der erste Whisky in Pennsylvanien Ende des 18. Jahrhunderts hergestellt. Und auch hier waren die Mächtigen recht rasch bei der Hand mit Steuern. Aufstand und Kämpfe folgten. Zunächst eher als günstiges Getränk für die breiten Massen abgetan, errang Whisky im späten 19. und 20. Jahrhundert angesehenen Status.

Heute hat Whisky nichts von seiner wilden Faszination verloren. Als authentisch-schottische Spezialität zählt er zu den weltweit am meisten konsumierten Spirituosen mit einer grossen Anhängerschaft. Whisky-Reisen, Verkostungen, Seminare und Zusatzprodukte bereichern das breite Angebot, das genussfreudigen Abenteurern offensteht.

In der Schweiz sind es vor allem zwei Veranstaltungen, die diese Leidenschaft promoten und daran teilhaben lassen. Das Whiskyschiff Zürich ist eine der grössten Messen zum Thema und findet vom 28.11. bis 30.11.2019 zum 21. mal statt. Ergänzend im Frühling können Kenner und Neulinge das 14. Whiskyschiff Luzern besuchen: vom 26. Bis 28. März 2020. 



Whiskey: Unsere Empfehlungen

Eine Übersicht aller unserer Empfehlungen zu Whisky finden Sie in unserem Online Shop hier. Kaufen Sie Whisky direkt von ihrer Schweizer Weinhandlung jetzt im Online Shop.

 

SCAPA The Orcadian SKIREN Single Malt Scotch Whisky

Single Malt Whiskey Empfehlung

An der wilden Nordküste Schottlands liegt ein Platz voller dramatischer Naturschauspiele und Kontraste: Die Orkney Inseln. Hier produziert die kleine Destillerie Scapa jährlich 360.000 Liter Whisky. 

Mit dem Skiren schuf die Brennerei einen Single Malt, der in amerikanischen First Fill Eichenfässern gelagert wird. Im Tumbler freut sich das Auge über seine golden, honigfarben schimmernde Farbe. Vom Hersteller Scapa wird er als daher auch als der „tropische Honig-Whisky“ in seinem Sortiment bezeichnet. 

Der Skiren weist eine seidige, cremige Süsse mit einem Hauch nach Tropenfrüchten, Zitrus und Meeresküste auf. Sein Kontrast von Süsse mit kurzen, scharfen Aromen setzt sich fort. Blumig in der Nase, mit frischen Birnen, fruchtigen Ananasnoten und ein wenig Zitrone und Seewasser. Beim Verkosten geht diese Komposition weiter: er schmeckt nach süsser Honigmelone und Birne kombiniert mit einer kurzen leichten Schärfe von Limonensorbet. Ein frischer und süsser Genuss, der lang im Abgang anhält.

In unserem Online Shop gibt es den SCAPA The Orcadian SKIREN Single Malt Scotch Whisky bereits zu einem Preis von 69 CHF.



KB LIMITED Swiss Single Malt 3312 – SUBSKRIPTION

 

Limited Edition Whiskey

Der KB limited Swiss Single Malt 3312 reift und gedeiht im Weinkeller der Gasthof Löwen Fraubrunnen fünf Jahre lang in einem Tempranillo Fass aus dem Ribera del Duero. Im Jahr 2023 wird der Reifeprozess beendet und anschliessend wird der edle Tropfen in 288 nummerierte Flaschen abgefüllt. Vorbestellungen werden entgegengenommen in der Brunner Vinothek in Gretzenbach oder per Telefon 062 849 90 67

In unserem Online Shop gibt es den KB LIMITED Swiss Single Malt 3312 – SUBSKRIPTION bereits zu einem Preis von 180 CHF.